35,10,0,50,1
5,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,2,1,0,0,30,15,5,2,1,0,15,0,1
Drew Posada
Drew Posada
Elena Dudina
Elena Dudina
Erik Drudwyn
Erik Drudwyn
Dorian Cleavenger
Dorian Cleavenger
Frank Frazetta
Frank Frazetta
Brita Seifert
Brita Seifert
Howard David Johnson
Howard David Johnson
Avelina de Moray
Avelina de Moray
Boki B
Boki B
Boris Vallejo
Boris Vallejo
Brigid Marlin
Brigid Marlin
Brooke Gillette
Brooke Gillette
Carlos Diez
Carlos Diez
Christian Riese Lassen
Christian Riese Lassen
Ciruello Cabral
Ciruello Cabral
Clyde Caldwell
Clyde Caldwell
Danny Seidel
Danny Seidel
David Delamare
David Delamare
Dawn Pitre
Dawn Pitre
Drew Posada
Drew Posada
Erik Drudwyn
Erik Drudwyn
Guangjian Huang
Guangjian Huang
Henning Ludvigsen
Henning Ludvigsen

Frank Frazetta (9. Februar 1928 - 10. Mai 2010)
Frazetta wurde in Brooklyn, New York geboren und ist dort aufgewachsen. Im Alter von acht Jahren meldeten Frazettas Eltern auf Drängen seiner Lehrer in die Brooklyn Academy of Fine Arts. Er besuchte die Akademie acht Jahre lang unter der Anleitung von Michele Falanga, einem preisgekrönten italienischen Künstler. Falanga wurde von Frazettas bedeutendem Talent beeindruckt. Frazettas Fähigkeiten blühten unter Falanga, der davon träumte, Frazetta auf eigene Kosten nach Europa zu schicken, um sein Studium fortzusetzen. Leider starb Falanga 1944 plötzlich und mit ihm sein Traum. Als die Schule ungefähr ein Jahr nach Falangas Tod geschlossen wurde, musste Frazetta Arbeit finden, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Im Alter von 16 Jahren zeichnete Frazetta für Comic-Bücher mit unterschiedlichen Themen: Western, Fantasy, Mysterien, Geschichten und andere zeitgenössische Themen. Einige seiner ersten Arbeiten waren lustige Tier-Comics, die er als "Fritz" unterschrieb. In dieser Zeit lehnte er Stellenangebote von Comic-Giganten wie Walt Disney ab. In den frühen 1950er Jahren arbeitete er für EC Comics, National Comics (darunter der Superhelden-Film "Shining Knight"), Avon und mehrere andere Comic-Unternehmen. Ein Großteil seiner Arbeit in Comic-Büchern wurde in Zusammenarbeit mit Freunden Al Williamson und Roy Krenkel durchgeführt.
Frank Frazetta Studio 1
Durch die Arbeit an den Buck Rogers-Covers von Famous Funnies begann Frazetta mit Al Capp an seinem Li'l Abner-Comic zu arbeiten. Frazetta produzierte auch seinen eigenen Strip, Johnny Comet zu dieser Zeit, und half Dan Barry beim täglichen Flash Gordon-Strip. Nach neun Jahren bei Capp kehrte Frazetta 1961 zu regulären Comics zurück. Nachdem er Capps Stil so lange nachgeahmt hatte, sah Frazettas eigene Arbeit in dieser Zeit etwas unbeholfen aus, als sein eigener Stil sich bemühte, wieder aufzutauchen. Die Arbeit an Comics für Frazetta war jedoch schwer zu finden. Comics hatten sich während seiner Zeit bei Capp geändert und sein Stil galt als veraltet. Schließlich schloss er sich Harvey Kurtzman an, um den Parodie-Streifen Little Annie Fanny im Playboy-Magazin zu machen.
Im Jahr 1964 fiel eine der Anzeigen von Frazetta in United Artists auf. Er wurde angesprochen, um das Filmplakat für What's New Pussycat zu drehen, und erhielt an einem Nachmittag sein Jahresgehalt. Er hat mehrere andere Filmplakate gemacht (siehe bemerkenswerte Werke). Frazetta begann auch mit der Herstellung von Gemälden für Taschenbuchausgaben von Abenteuerbüchern. Sein Cover für die Schwerter-und-Zauberei-Kollektion Conan the Adventurer von Robert E. Howard und L. Sprague de Camp (Lancer 1966) sorgte für Aufsehen. Zahlreiche Leute kauften das Buch allein für sein Cover. Von diesem Zeitpunkt an war Frazettas Arbeit sehr gefragt. Während dieser Zeit hat er auch Cover für andere Taschenbuchausgaben der klassischen Bücher von Edgar Rice Burroughs geschrieben, beispielsweise aus der Serie Tarzan und Barsoom (John Carter of Mars). Für viele dieser Bücher fertigte er mehrere Tuschezeichnungen an.
Seit dieser Zeit waren Frazettas Arbeiten zum größten Teil kommerzieller Natur und lieferten Gemälde und Illustrationen, z. B. von Filmplakaten über Buchjacken bis hin zu Kalendern. Viele seiner Gemälde sind nicht in Auftrag gegeben, jedoch kommerziell sehr gefragt.

Frazettas Arbeit wurde von vielen Hollywood-Persönlichkeiten lange bewundert. Clint Eastwood und George Lucas-Fans und Freunde von Frazetta-haben für einige ihrer Filmprojekte Arbeiten bei ihm in Auftrag gegeben.
Nachdem er sich einen Namen gemacht hatte, versuchten die Filmstudios, ihn zu animieren, an Animationsfilmen zu arbeiten. Die meisten würden ihm jedoch nur eine Namensbeteiligung geben - der größte Teil der kreativen Kontrolle würde von anderen gehalten. In den frühen achtziger Jahren wurde schließlich ein Filmvertrag angeboten, der ihm die kreativste Kontrolle gab. Frazetta arbeitete mit dem Animationsfilmproduzenten Ralph Bakshi an dem 1983 erschienenen Spielfilm Fire and Ice.

Viele der Charaktere und der Großteil der Geschichte waren Frazettas Kreationen. Der Film erwies sich jedoch als kommerzielle Enttäuschung, da die fantastischen Bilder von Frazetta mit den damals verfügbaren Animationstechniken und -methoden nicht ausreichend reproduziert werden konnten. Frazetta kehrte bald zu seinen Wurzeln in der Malerei und Federzeichnungen zurück.
Heute ist Frazettas Arbeit so hoch angesehen, dass selbst unvollständige Skizzen von ihm für Tausende Dollar verkauft werden. Frazettas wichtigste kommerzielle Werke sind in Öl, aber er arbeitet auch nur mit Aquarell, Tusche und Bleistift. In seinem späteren Leben wurde Frazetta von einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen geplagt, einschließlich eines Schilddrüsenzustands, der jahrelang nicht behandelt wurde. In letzter Zeit hat eine Reihe von Schlägen die manuelle Fingerfertigkeit von Frazetta so stark beeinträchtigt, dass er mit der linken Hand zum Zeichnen und Malen gewechselt ist. Er findet immer noch einen Absatz durch Skulptur und andere Mittel.
Frank Frazetta Studio 4
Das Cover des Debütalbums von Wolfmother zeigt Frazettas "The Sea Witch". Die Gemälde von Frazetta wurden von einer Reihe von KünstlerInnen als Cover für ihre Alben verwendet. Molly Hatchets erste 2 Alben enthalten "The Death Dealer" bzw. "Dark Kingdom". Dusts zweites Album, Hard Attack, enthält "Snow Giants". Nazareth benutzte "The Brain" für sein 1977er Album "Expect No Mercy". Vor kurzem hat Wolfmother "The Sea Witch" als Cover für ihr selbstbetiteltes Debüt verwendet. Wolfmother hat auch andere Frazetta-Bilder für die Cover ihrer Singles verwendet.

Im Jahr 2003 wurde ein Spielfilm veröffentlicht, der das Leben und die Karriere von Frazetta dokumentierte:
Frazetta: Malen mit Feuer.

Herr Frazetta starb am 10. Mai 2010 an einem Schlaganfall in einem Krankenhaus in der Nähe seines Wohnsitzes in Florida.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
In dieser Gallerie befinden sich zur Zeit 2261 Bilder von 101 Künstlern.

Sie sind Künstler und möchten der Gallerie beitreten?

Schreiben Sie etwas über sich selbst und ihre Kunst. Ich werde sie schnellstmöglich kontaktieren!

Heute beitreten