35,10,0,50,1
5,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,2,1,0,0,30,15,5,2,1,0,15,0,1
Drew Posada
Drew Posada
Elena Dudina
Elena Dudina
Erik Drudwyn
Erik Drudwyn
Dorian Cleavenger
Dorian Cleavenger
Frank Frazetta
Frank Frazetta
Brita Seifert
Brita Seifert
Howard David Johnson
Howard David Johnson
Avelina de Moray
Avelina de Moray
Boki B
Boki B
Boris Vallejo
Boris Vallejo
Brigid Marlin
Brigid Marlin
Brooke Gillette
Brooke Gillette
Carlos Diez
Carlos Diez
Christian Riese Lassen
Christian Riese Lassen
Ciruello Cabral
Ciruello Cabral
Clyde Caldwell
Clyde Caldwell
Danny Seidel
Danny Seidel
David Delamare
David Delamare
Dawn Pitre
Dawn Pitre
Drew Posada
Drew Posada
Erik Drudwyn
Erik Drudwyn
Guangjian Huang
Guangjian Huang
Henning Ludvigsen
Henning Ludvigsen

Michael Whelan wurde am 29. Juni 1950 als Sohn von William und Nancy Sloet Whelan in Culver City, Kalifornien, geboren. Er hat zwei Schwestern: Lorie ist Krankenschwester und Wendy ist Forschungsbiochemikerin. Auf der Seite seiner Mutter ist Michael verwandt mit dem klassischen Maler Peter Paul Rubens und mit Samuel F. B. Morse. Morse ist bekannt als Erfinder des Morse-Codes, aber er war auch ein talentierter und prominenter Porträtmaler und Gründer der National Academy of Design. Die Von Sloet-Familie ist im niederländischen Peerage-Buch aufgeführt.

Michael lebt mit seiner Frau Audrey Price in Connecticut, die MichaelWhelan.com verwaltet. Sie haben zwei Kinder: Tochter Alexa promovierte bei CalTech und ist Forschungsbiologin in New York City. Sohn Adrian arbeitet an einer Promotion in Astrophysik.
FRÜHE JAHRE

Beide Eltern von Michael Whelan sind in Newton, Massachusetts, einem Vorort von Boston, aufgewachsen. Sein Vater Bill war der Sohn eines in Irland geborenen Bostoner Polizeibeamten und einer harten "Bühnenmutter", die ihre Kinder zur Arbeit in Vaudeville drängte. Bill gelang es der Bühne zu entkommen, aber er war eine unruhige Seele, die im Alter von 16 Jahren zu Hause mit einem Plan lief, zu Beginn des Zweiten Weltkriegs dem kanadischen Panzerkorps beizutreten. Aufgrund seines Alters abgelehnt, ging er zurück in die Schule und trat später in die US-Marines ein. Während seiner Dienstzeit im Pazifik erkrankte er an Malaria, und während er sich in San Diego erholte, verliebte er sich in Kalifornien.

Er kehrte nach Hause zurück, um Michaels atemberaubende Mutter Nancy, die Tochter eines bekannten niederländischen Landschaftsarchitekten, zu heiraten. Nancy war ein gelegentliches Model, das einst für den Comiczeichner Al Capp posierte. Das Ehepaar lebte in New Jersey, während Bill an der GI-Rechnung an Princeton teilnahm, aber nach seinem Abschluss zog es nach Los Angeles, wo Michael geboren wurde.

Bill arbeitete als Taxifahrer und sogar als Arthur Murray-Tanzlehrer, bevor er bei Lockheed-Martin eine streng geheime Position einnahm. Die Familie zog viel um und lebte manchmal nur für den Sommer in Städten. Michael besuchte 5 Grundschulen, 3 Junior Highs und 4 High Schools in Kalifornien und Colorado. Eines der denkwürdigsten Häuser der Whelans befand sich in der Nähe des Luftwaffenstützpunkts Vandenberg. Dort wurde Michael oft mitten in der Nacht geweckt. Sein Bett rollte von den Vibrationen der Raketenwerfer auf seinem Schlafzimmerboden. Er sah viele Raketen abheben und einige spektakuläre Explosionen - Dinge, die seine Arbeit in der Zukunft inspirieren würden.

Die Familie Whelan war nicht nahe, aber sein Vater war ein begeisterter Leser und ein Amateur-Karikaturist, der seiner Mutter Briefe an seine Mutter und die Familien-Sammelalben schmückte. Sie gingen zu den populären Science-Fiction-Filmen des Tages, und sogar mit 5 Jahren kann Michael sich daran erinnern, Aliens und Raumschiffe zu zeichnen, die er im Film gesehen hatte. Da sie sich so häufig bewegten, war Michael oft ohne befreundete Freunde. Deshalb verbrachte er die Zeit damit, Comic-Bücher zu lesen und die Sammlung der Science-Fiction-Bücher und Zeitschriften seines Vaters zu erkunden. Diese inspirierten weitere Zeichnungen.

Es war Anfang der 1960er Jahre und neben Science-Fiction-Filmen und Fernsehsendungen war er besonders fasziniert von UFOs. Jedes Mal, wenn sie sich bewegten, ging er direkt in die örtliche Bibliothek, um zu sehen, ob sie fliegende Untertassenbücher hatten, die er noch nicht gelesen hatte. Er erinnert sich noch an die Dewey-Dezimalzahl, die dann UFO-Büchern zugewiesen wurde - 629.1388. Er zeichnete Monster, UFOs und Helden so gut, dass andere Kinder von seinen Kunstwerken beeindruckt waren. Dies war eine Möglichkeit für ihn, neue Freunde zu finden. In der High School war er Teil einer Rockband und machte psychedelische Poster für Schuletänze, Illustrationen für das Jahrbuch und andere Schulpublikationen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
In dieser Gallerie befinden sich zur Zeit 2261 Bilder von 101 Künstlern.

Sie sind Künstler und möchten der Gallerie beitreten?

Schreiben Sie etwas über sich selbst und ihre Kunst. Ich werde sie schnellstmöglich kontaktieren!

Heute beitreten